Experiences

HTC-Vive: Passenger Experience & DSVV - Visual Event Experience

Basierend auf der 3DEXPERIENCE-Plattform bieten die Dassault Systèmes-Branchenlösungen Passenger Experience und DSVV - Visual Event Experience ein digitales End-to-End-System für Kommunikation, Vertrieb und Handel und ermöglichen es Herstellern, ihren Kunden gesamte Produktlinien und Varianten per immersivem Erlebnis zugänglich zu machen.

Vorhandene visuelle Assets aus dem Engineering können verwendet werden, um attraktive, dynamische Inhalte und Kampagnen für Zielkunden und Einzelpersonen zu erstellen.

Von der Flugzeugkabine und Fahrzeuginnenräumen über vollumfängliche Produktkonfigurationen bis hin zur virtuellen Validierung können Nutzer die Erwartungen ihrer Kunden besser aufnehmen und präsentieren, den Absatz beschleunigen und die Anzahl der Konstruktionsänderungen reduzieren.

Zurzeit zu erleben in München mit Fokus auf die Automobilbranche und in Hamburg für den Bereich Luftfahrt.

Marketing / Visualization with Virtual Reality: 3D Lean - WestRock

Ausgestattet mit der HTC Vive (Head-Mounted-Display mit Ortungssensor-Handgerät als Manipulator) kann der Besucher das virtuelle Produkt im interaktiven Rendering-Modus (Interactive Virtuality (IR)) erleben. Die Technologie ermöglicht realitätsnahe Kundenerlebnisse und eignet sich:

  • als Marketinginstrument
  • für Design Reviews und DMU
  • für den Service und für Schulungszwecke.

Dies ermöglicht weniger Iterationen beim Kunden, eine schnellere Entscheidungsfindung sowie eine frühzeitige Validierung des Angebots und ein gemeinsames Verständnis des Produkts. So können der Verkaufszyklus beschleunigt und die Verkaufskosten und das Risiko der Preisberechnung reduziert werden. Probleme können frühzeitig erkannt und kostspielige Konstruktionsänderungen vermieden werden. Bedienungspersonal kann bereits an der Maschine geschult werden, was die Zeit bis zum Betrieb, für Nacharbeit und Änderungen verkürzt. Darüber hinaus ermöglicht das 3D Lean-Dashboard die Zusammenarbeit von Teams direkt auf dem Shopfloor für alle Operation-Meetings (5-Minuten-Meetings, Problemlösungssessions, KVP-Meetings etc.).

Zurzeit zu erleben in München und Hamburg.

Microsoft Hololens: Service and Maintenance Planning – WestRock

Die Digitale Kontinuität ermöglicht es Herstellern sicherzustellen, dass Servicevorgänge in den frühesten Entwurfsphasen berücksichtigt werden und dass Wartungsinstruktionen klar, auf die Installation eines Kunden zugeschnitten und immer auf dem neuesten Stand sind. Die hier vorgestellte digitale "As-Running"-Ansicht hilft, Wartungen zu rationalisieren und den Betrieb der Anlage über den gesamten Lebenszyklus zu verfolgen. Dieses Maß an maßgeschneidertem Service ermöglicht die vorausschauende Wartung, und somit Ausfallzeiten von Anlagen zu reduzieren und die Betriebsleistung zu steigern. Verbesserte Effizienz per Design-for-Service-Ansatz also.

Die hier vorgestellte Experience hilft bei der Personalplanung, zeigt den aktuellen Zustand einer Maschine in 3DPlay, bietet SBOM-Lösungen (Service-Bill-of-Material) und hilft bei Sequenzverschiebungen.

In der Regel werden viele Aufgaben über Arbeitsanweisungen gesteuert, entweder auf einem stationären Bildschirm oder über die APRISO iPad App. Als Alternative und Blick in die Zukunft präsentiert Dassault Systèmes hier den Einsatz der Microsoft HoloLens als sprachgesteuertes Wartungsassistenzsystem, in dem Arbeitsanweisungen per AR überlagert werden, um so die Effektivität und Arbeitsqualität zu erhöhen.

Zurzeit zu erleben in München.

zSpace: Living Heart Experience & Additive Manufacturing Experience

zSpace bietet eine äußerst realistische 3D-Visualisierungserfahrung, die es Wissenschaftlern, Designern und Ingenieuren ermöglicht, direkt in 3D zu interagieren und Simulationen und Baugruppen besser zu verstehen.

Living Heart Experience

Die Living Heart Experience für zSpace bietet Besuchern die Möglichkeit, das Living Heart Model, also das Modell des schlagenden Herzens, in 3D zu erkunden und mit ihm zu interagieren. Auf einer virtuellen holografischen Plattform bietet diese Experience einen Einblick in die Zukunft der Medizin, in der Experten kardiovaskuläre Behandlungsoptionen erforschen, medizinische Schulungen durchführen oder die Wirksamkeit neuer medizinischer Geräte untersuchen und deren Zuverlässigkeit unter realen Bedingungen testen und somit vorhersagen können.

Additive Manufacturing Experience

Die Additive Manufacturing Experience für zSpace bietet dem Betrachter die Möglichkeit, die Simulation des Additive Manufacturing-Prozesses in 3D zu erleben und zu analysieren. Auf einer virtuell-holografischen Plattform ermöglicht diese Experience einen Einblick in die Zukunft additiver Fertigung. Experten nutzen die Technologie, um per Simulation die Qualität von Fertigungsentwürfen für den 3D-Druck zu verbessern und Teile so zu entwerfen, dass auch das Druckverfahren gleich beim ersten Anlauf ein einwandfreies Ergebnis liefert. Belastungen, Teilverzerrungen/Verformungen und Materialprobleme, die beim Drucken entstehen, können zuverlässig simuliert und vermieden werden.